Schriftgröße | Suchen

"Alte Vikarie" mit neuen Geschäftsräumen, angeschlossener Tagespflege und Betreutem Wohnen geplant

Die Sozialstation Woltering hat sich in den vergangenen Jahren permanent weiter entwickelt und ist stetig gewachsen. Jetzt ist es uns in unseren Büroräumen am Bocholder Esch zu eng geworden und wir haben uns zu einem Umzug entschlossen. Aber nicht nur das. Wir planen neben dem Umbau der "Alten Vikarie" in der Hörstingstraße mit neuen Büro- und Geschäftsräumen zum 1. Juni, eine angeschlossene Tagespflege zum 1. Oktober und mehrere Wohneinheiten zum Betreuten Wohnen bis Herbst 2018.

In unmittelbarer Nähe zu unserem neuen Geschäftsgebäude entstehen 22 barrierefreie Wohneinheiten im Zentrum von Ahaus-Alstätte. Mit unterschiedlichem Zuschnitt in verschiedenen Größen bieten die Wohnungen eine moderne und hochwertige Ausstattung. Mit Balkon oder Terrasse im Erdgeschoß und gemeinschaftlicher Grünanlage. Die Gebäude sind energetisch optimiert, um die Nebenkosten sehr gering zu halten. Eigene Aufzuganlagen sind ebenso vorhanden, wie Gemeinschaftsräume und Stellplätze.

Weiterhin wird auch eine Kindertagesstätte mit generationsübergreifenden Angeboten auf dem Gelände geplant.

Weitere Details zu den barrierefreien Wohneinheiten finden Sie hier!

A = Tagespflegestation
B = Alte Vikarie mit Büro- und Geschäftsräumen
C = Kindertagesstätte
D = Betreutes Wohnen, Haus 1 mit 10 Wohnungen
E = Betreutes Wohnen, Haus 2 mit 6 Wohnungen
F = Betreutes Wohnen, Haus 3 mit 6 Wohnungen