Schriftgröße | Suchen
galerie.jpg

Palliativpflege

Das Pflegekonzept - Palliativ Care - Palliative Pflege

Die WHO definiert Palliative Care so:

Die Behandlung von Patienten mit aktiver, progressiver, weit fortgeschrittener Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung, für die das Hauptziel der Begleitung die Lebensqualität ist.

Wir von der Sozialstation Woltering sind uns sicher, dass der Bedarf an ambulanter palliativer Versorgung noch sehr viel mehr zunehmen wird. Ein Grund ist die Zunahme alter Menschen, der andere, dass immer mehr Menschen alleine leben. Zusätzlich werden immer mehr Menschen wegen der neuen Vergütungsregelungen der Krankenhäuser früher aus den Kliniken entlassen.

Unser ambulanter Pflegedienst möchte durch eine Verpflechtung seiner bereits bestehenden Angebote und der hervorragenden Zusammenarbeit mit all seinen Partnern die flächendeckende, ambulante, palliative Pflege und Betreuung im Raum Ahaus, Stadtlohn und Rheine sichern. Unsere Partner sind z.B. Apotheken, Ärzte (Palliativmediziner) sowie Hospize und ehrenamtlich tätige Helfer.

Wir begleiten Menschen auf dem letzten Weg ihres Lebens, wenn Sie sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Krankheit befinden. Durch unseren Einsatz wollen wir die Lebensqualität dieser Menschen verbessern und ihnen ein Sterben in Würde und Schmerzfreiheit ermöglichen. Unser Grundsatz lautet daher:

Der sterbende Mensch und auch seine Angehörigen sind der Mittelpunkt unserer Betreuung und Begleitung!

So gehören Beratung und Begleitung im Zusammenhang mit praktischer Pflege, Schmerztherapie, Symptomkontrolle und allen dazugehörigen Leistungen zur Verbesserung der Lebensqualität zu unserem Selbstverständnis.

Unser Team zur Betreuung Schwerstkranker weiß aber auch um die sozialen, psychischen und spirituellen Probleme aller Beteiligten und ist deshalb auch hier ein kompetenter Ansprechpartner.